Suche

Neuigkeiten

Vereinskonto

Sie wollen uns unterstützen:

Vereinskonto

Aktion für glueckliche Kinder e.V.
Kto:  30209589

Int. Bank Account Number:
DE43 5745 0120 0030 2095 89

Sparkasse Neuwied
BLZ:  57450120

SWIFT-BIC:  
MALADE51NWD

-------------------

 
Termine

 

 

 

Sponsoren

Banner
Zeitreise 2011
Zeitreise 2011

Zeitreise

"Von der Steinzeit bis zur Zukunft"

Bonefeld am Sportplatz   28. und 29. Mai 2011

Erlös:   1400,00 Euro 

350,00 Euro Kinderhospiz Regenbogenland Düsseldorf

350,00 Euro Kinderhospiz Balthasar Olpe

350,00 Euro Kinderhospiz Bärenherz Wiesbaden

350,00 Euro Kinderhospiz Sterntaler Speyer 

Am Anfang stand die Idee, als Motto für die nächste Benefizveranstaltung eine Zeitreise umzusetzen: Von der Steinzeit bis in die Zukunft. Schnell war klar, dass dies die größte der bisherigen Benefizveranstaltungen der Aktion Glückliche Kinder werden würde. Als Privatpersonen ohne jegliches Startkapitkal, dafür aber mit viel Selbstvertrauen in die eigene Schaffenskraft und dem Wissen, dass es viele Menschen gibt, die einen bei solchen Vorhaben unterstützen, gingen wir es an. Das Schema war von den drei vorhergehenden Benefizveranstaltungen bekannt: Zu organisieren waren ein Gelände, Teilnehmer, Helfer, Sponsoren und Werbung, und nicht zuletzt sollten erneut die Kinderhospize eine Möglichkeit zur Präsentation erhalten.

Mit dem alten Sportplatz fand sich direkt vor der Haustür schon bald ein ideales Gelände, und auch die Kinderhospize gaben innerhalb von drei Tagen ihre Zusage zur Teilnahme. Bei den Teilnehmern betraten wir jedoch völliges Neuland, da hieß es im Internet zu recherchieren und anzuschreiben. Weder waren die Strukturen der Vereine bekannt noch deren Möglichkeiten oder Standorte. Schnell weitete sich die Suche nach Köln, Frankfurt, Mainz und Trier aus, für Wikinger sogar bis nach Dänemark, dies leider jedoch vergeblich. Eine Science Fiction Gruppe setzte sich gar aus halb Europa zusammen. Und so erwies sich die mit ca. sechs Monaten scheinbar große Vorlaufzeit doch noch als zum Teil zu kurzfristig - viele Vereine, die für die Zeitreise geeignet gewesen wären, planen ein Jahr und mehr voraus.

Weiterlesen...
 
Zeitreise Teilnehmer

Zeitreise 2011 - Bilder

Eröffnung:

teilnehmende Vereine:

Römer  - VIGILIA ROMANA VINDRIACUM e.V. , Wintrich und Mainz


  
  

 
  

  
Hunnen - Unkeler Honnenhorde2005 e.V.


  

 
Rokoko - Ehrengarde Neuwied - Grenadiere des Fürstenhauses zu Wied


    

  
Amerikanischer Bürgerkrieg - Südstaaten-Artillerie "First Richmond Howitzers", Oberhonnefeld

  
Schiffahrt und Nautik  - SMC, Bendorf-Sayn

  
Holzfahrzeuge Asbach

 

 
Diaramen - Belvaux Luxemburg

  
Dampfmaschinen - Herr Reeg
  
Schiffbau - Niederwerth

Transportwesen und Logistik - IG Truck, Düsseldorf
Keltengruppe Teutates - Frankfurt

Rittertum nobiles viri, Niedersteinebach
Hilfsdienste - DRK Rengsdorf
  

Jungsteinzeit: - Verein Bandkeramisches Aktionsmuseum e.V.

private Teilnehmer:

Buchdruck - Herr Richter Rengsdorf
Radio + Radiotechnik - Harald Wittlich, Kurtscheid  und Torsten Muscheid, Rengsdorf
Landwirtschaft - Herr Muders, Melsbach


Indianer - Shunka-wakan-ska ( Peter Stephan )  und Golden Cloud

weitere Bilder:

 
Presse zur Zeitreise 2011

Römer, Ritter, Rokoko: Bonefelder "Zeitreise" war mehr als Folklore

Bonefeld - Er hatte am Rand gestanden und zugeguckt. Er hatte sie exerzieren gesehen. Ihre Speere werfen. Ihre Schwerter ziehen. Ihnen „Ihr seid doch bloß fünf!“ zugerufen und angegriffen. Doch er hatte sich getäuscht.

Die Römer von der stolzen Legio XVI Gallica ließen sich nicht in die Flucht schlagen – auch wenn der Gegner sehr an einen gewissen Asterix erinnerte. Angefeuert von ihrem Senator („Macht ihn fertig“) gingen die Legionäre zum Gegenangriff über und nahmen den Gallier in Kampfformation in die Mangel. Überlebt hat der Gallier seine Tollkühnheit trotzdem – ganz zur Freude der Zuschauer in Bonefeld, die den Kampf begeistert mitverfolgten.
Die Zeitreise der Aktion Glückliche Kinder war aber viel mehr als Schwertergeklirre und Kampfgeheul. Auf dem alten Sportplatz (Fritz-Walter-Stadion) hatten sich vielmehr zahlreiche Gruppen aus den verschiedenen Epochen versammelt und den Besuchern ihre jeweilige Zeit möglichst realitätsnah dargebracht.

 

Weiterlesen...
 
Weitere Beiträge...
<< Start < Zurück 1 2 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 2