Suche

Neuigkeiten

Vereinskonto

Sie wollen uns unterstützen:

Vereinskonto

Aktion für glueckliche Kinder e.V.
Kto:  30209589

Int. Bank Account Number:
DE43 5745 0120 0030 2095 89

Sparkasse Neuwied
BLZ:  57450120

SWIFT-BIC:  
MALADE51NWD

-------------------

 
Termine

 

 

 

Sponsoren

Banner
Schirmherrschaft

Frau Sabine Bätzing, MdL.

Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie des Landes Rheinland-Pfalz. 
 

unterstützt den Verein "Aktion für Glückliche Kinder e.V.".

"Sehr geehrte Leserinnen und Leser,
es ist für mich eine besondere Ehre und es erfüllt mich mit Stolz, dass ich für die „Aktion Glückliche Kinder“ die Schirmherrschaft übernehmen darf.

Als Herr Wallner mir im Sommer 2006 die Aktion erläuterte und mich fragte, ob ich mir eine Schirmherrschaft vorstellen könnte, habe ich spontan „ja“gesagt. „Ja“ gesagt, obwohl ich eigentlich mit der Übernahme von „Dauer-Schirmherrschaften“ sehr vorsichtig bin, da ich denke, dass man Schirmherrschaften nicht wie Briefmarken sammeln, sondern sich als Schirmherrin der Sache auch richtig und intensiv widmen sollte – und dafür muss man voll dahinter stehen.

 

Bei der „Aktion Glückliche Kinder“ gab es jedoch für mich kein Zögern. Was hier auf die Beine gestellt wird, und das ausschließlich mit ehrenamtlichen Engagement, ist bewundernswert. Eine Eisenbahn! Wer hat als Kind nicht davon geträumt? Eigentlich niemand, oder?

Und so freuen sich auch alle Kinder, wenn Herr Wallner mit seinem Verein wieder einmal eine Modelleisenbahn an ein Kinderhospiz oder eine Kinderklinik verschenkt. Die schwerstkranken Kinder können mit diesen Eisenbahnen für ein paar Stunden, versunken im Spiel mit der Eisenbahn, ihr Leid verdrängen, lachen und spielen – ihnen wird ein Leuchten in den Augen geschenkt. Dieses Leuchten, dieser Glanz ist unbezahlbar. Und für dieses Leuchten möchte ich an dieser Stelle, auch im Namen der Kinder, Herrn Wallner und den Mitgliedern des Vereins „Aktion Glückliche Kinder“ meinen herzlichsten Dank und meine Anerkennung aussprechen.

Sie reden nicht – Sie handeln!


Machen Sie bitte weiter! Die Kinder brauchen Sie!
Ihre Sabine Bätzing"